Top-Personal für ein anspruchsvolles Umfeld

Health Care ist ein äußerst anspruchsvoller und sich stark verändernder Markt mit erheblichen Engpassfaktoren. Mit unserer großen branchenspezifischen Expertise helfen wir Ihnen, die besten Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Wir verbessern die Führungs- und Motivationsfähigkeiten Ihrer Klinik-Manager durch gezielte Führungstrainings. Die Qualität Ihrer Leitungsebene entscheidet über die Zukunftsfähigkeit Ihrer Klinik.

Wir für Sie

Den Wandel im Gesundheitswesen erfolgreich bewältigen

Die Veränderungen im Gesundheitssektor sind allgegenwärtig und massiv – sowohl auf der Seite der Leistungserbringer wie auch der Kostenträger. Der fortschreitende, demografische Wandel, die zunehmende Technologisierung und der erhebliche Fachkräftemangel im medizinischen und auch im pflegerischen Bereich, bringen neben den gesetzlichen Regelungen weitere Vorgaben und Restriktionen mit sich.

Neben den wirtschaftlichen Faktoren und der richtigen Zukunftsstrategie sind es entscheidend die Mitarbeiter, die im Gesundheitswesen zum Erfolg beitragen.

In den kommenden Jahren wird es bei allen Akteuren im Gesundheitswesen auf verschiedenen Führungsebenen eine große Zahl personeller Veränderungen geben. Um wichtige Führungspositionen in einem engen und sehr stark ausdifferenzierten Markt optimal zu besetzen, muss das Management vor der eigentlichen Kandidatensuche und -auswahl klare strategische Entscheidungen treffen. Zudem muss feststehen, welche Kompetenzen die zukünftigen Führungskräfte benötigen.

Juliane Wefers, Christoph Winter & Stephanie Roll

Jobbörse

Unsere Beratungsleistungen

Die Leitungsebenen in Kliniken finden, gewinnen und deren Führungskraft stärken

Ihr Nutzen

Langjährige Erfahrung aus Führungspositionen im Gesundheitswesen

Wenn in den Kliniken nicht rechtzeitig etwas zur personellen Verstärkung sowie zur Stärkung der Leitungsebene als Führungsmannschaft unternommen wird, geraten diese immer mehr in existenzielle Gefahr. Werden Stellen nicht rechtzeitig besetzt, können sich bislang erfolgreiche Klinikbereiche mit viel Umsatz in kurzer Zeit in die Bedeutungslosigkeit zurückentwickeln. Das Renommee der Klinik verliert.

Zugleich muss sich die Leitungsebene insgesamt als Team gut verstehen, um die beschlossene Ziele miteinander abzustimmen und erfolgreich umzusetzen. Dazu braucht sie in aller erster Linie den Willen zur Führung, aber auch die entsprechenden Führungstools. Ohne diese werden die vorgegebenen Ziele nur unzureichend erreicht und notwendige Veränderungen bleiben auf halber Strecke liegen.

Unsere Expertise

Unsere erfahrenen Berater verfügen über langjährige operative

Führungserfahrung im Gesundheitswesen. Sie führen regelmäßige Gespräche mit Entscheidungsträgern und Experten innerhalb des Gesundheits- und Sozialwesens und sind somit auf dem aktuellsten Stand, was der Markt bietet und fordert. Die Kombination aus unserer Branchenkompetenz und operativen Führungserfahrung in Training, HR- und Executive Search ist der Schlüssel, um auch besonders schwierige Herausforderungen zu lösen.

Wir vereinen beide Welten: Praxiswissen aus gelebter Führungsexpertise und langjährige Beraterkompetenz, basierend auf profunden Handwerkszeug vor psychologisch – wissenschaftlichen Hintergrund. Mit Prof. Dr. Christoph Winter MPH garantieren wir gelebte Praxiserfahrung im Gesundheitssektor. Er kennt in seiner Beraterfunktion beiden Seiten des Schreibtischs.

Referenz

Praxisbeispiele

Projekt:

GmbH-Geschäftsführer Klinikum

Aufgabe:

  • Klinikum in privater Trägerschaft, 33 Mio. Umsatz
  • Plus Ärztezentrum (MVZ), Pflegeheim und Fusionsbemühungen
  • Mittelgroße Stadt in Ballungszentrum, starker Wettbewerb doch ausbaufähige Marktposition
  • Singuläre Geschäftsführung
  • Erfahrene Persönlichkeit

Lösung:

  • Auswahlprozess in enger Abstimmung mit dem Trägergremium (Aufsichtsrat)
  • Begleitung der Vertragsverhandlungen und des Onboarding-Prozesses
  • Engagement eines knapp 40jährigen Geschäftsführers mit Prokura-Erfahrung in vergleichbarem Krankenhaus in freigemeinnütziger Trägerschaft
  • „Sympathie-Träger“, Kommunikationsstärke

Projekt:

Chefarzt Innere Medizin

Aufgabe:

  • Freigemeinnütziges, kirchliches Krankenhaus, rd. 1.000 Mitarbeiter, 42 Mio. Umsatz
  • Experte Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie, inkl. Rhytmologie/Elektrophysiologie
  • Mittelgroße Stadt in ländlicher Struktur
  • Ausbaufähige Position in starkem Wettbewerb
  • Rd. 6.000 stationäre Patienten Innere p.a., davon 4.000 Kardiologie, Herzkatheter-Labore, Elektrophysiologischer Messplatz
  • Starke Führungspersönlichkeit

Lösung:

  • Präsentation vor dem Entscheidungsgremium mit Eignungs- und Persönlichkeitsprofil
  • Engagement eines hoch qualifizierten Chefarztes mit großem Patienten- und Kooperationsinteresse sowie Führungsstärke
  • Hohe Akzeptanz und Ansehen in Fachkreisen, bei Zuweisern und bei Management und Träger